Skip to main content

NOAHS ARCHE & das letzte Omron

ab 6 Jahren / KiGa letzter Jahrgang bis 4. Klasse

Von: Pourian, Gottwald und Ensemble
Regie: 
Christopher Gottwald
Dauer: 
60 Minuten

Eine Koproduktion mit dem Stadttheater Fürth.

Es ist eine alte Geschichte: Noah wird auserwählt und baut deshalb mitten in der Wüste ein riesiges Schiff, die Arche. Darauf überleben alle Tiere die Sintflut. Also, nicht alle. Von jeder Art ein Paar. Moment - wirklich von jeder? Was ist mit den Omrons? Wie schaffen es Noah und seine Frau Naema, die Tiere überhaupt an Bord zu kriegen? Und wie lebt man mit all den Käfern, Vögeln, Elefanten und Ameisenbären ... kurz, mit allen Tieren zusammen auf einem Schiff? Noah und Naema haben alle Hände voll zu tun. Und Land ist nicht in Sicht.

Ausgezeichnet mit dem Kindertheaterpreis der Bayerischen Theatertage 2006!

Mit: Barbara Seifert, Christof Lappler
Musik: 
Martin Zels
Kostüme: 
Beatrix Cameron
Bühne: 
Andreas Wagner - Licht: Frank Laubenheimer
Dramaturgie: 
Heike Pourian

Ganz Ausgeizeichnet!

2005: AZ-Stern der Woche für Shirin Sanaiha in "Noahs Arche und das letzte Omron"

2006: Kindertheaterpreis der Bayerischen Theatertage in Memmingen für "Noahs Arche und das letzte Omron"

Unser Angebot für Schulklassen

 

Vor- und Nachbereitung

Die Theaterpädagogin des Theaters Pfütze besucht kurz vor dem Theaterbesuch die Klasse und führt assoziativ in die Thematik der jeweiligen Inszenierung ein. Nach der Aufführung wird das Gesehene spielerisch oder in den Gesprächen vertieft, für interessierte SchülerInnen finden Begegnungen mit den Schauspielern oder ein Blick hinter die Kulissen statt. 

Schulmaterial

Zu jeder Produktion gibt es umfassende Hintergrundinformationen sowie Anleitungen zu verschiedenen Spielen rund um die Inszenierung zur eigenständigen Vor- und Nachbereitung des Vorstellungsbesuchs in der Klasse. Das Schulmaterial steht kostenlos im Internet zum Download bereit oder ist als Arbeitsmappe gegen eine Bearbeitungsgebühr im Büro des Theater Pfütze zu bestellen.

Publikumsgespräche

Nach der Vorstellung stehen die Pfütze-Schauspieler Rede und Antwort auf (fast) alle Fragen des Publikums und das zum Anfassen nah.

Kosten

Diese Angebote sind kostenfrei

Kontakt

Ute Sander
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0911/2707912
e-mail: sander-keller(at)theater-pfuetze.de