Skip to main content

Moby Dick

ab 9 Jahren / 3.-12. Klasse

Von: Schäffler, Bammer, Schade, Sellhorn nach Hermann Melville
Regie: 
Karin Eppler
Dauer: 
60 Minuten, keine Pause

Eine Kooperation mit dem Staatstheater Nürnberg.

"Schon mal mitten im Pazifik auf einem schwimmenden Sarg gesessen? Ich schon."
Mit diesen Worten beginnt Ismael seine Geschichte. Die Welt will Ismael sehen und heuert deshalb auf einem Walfänger an. Neugier und die Sehnsucht nach Abenteuern treiben ihn an Bord der Pequod. Zusammen mit seinem Freund, dem Harpunier Queequeg, erlebt und erträgt Ismael das harte Leben auf See und die derbe Gesellschaft der Walfänger, voller Tatendrang stürzt er sich in die Jagd nach den gewaltigen Riesen der Meere. Doch der Walfang ist nicht der eigentliche Grund der dreijährigen Reise. Kapitän Ahab hat ein anderes Ziel, für das er jeden Preis zu zahlen bereit ist: Moby Dick!

Mit: Christopher Gottwald, Andreas Wagner, Martin Zels
Musik: 
Martin Zels
Kostüme: 
Ulrike Schlafmann
Bühne: 
Andreas Wagner- Licht: Frank Laubenheimer
Dramaturgie: 
Christof Lappler

Ganz Ausgezeichnet!

2005: AZ-Stern der Woche für Andreas Wagners Bühnenbild zu "Moby Dick"

AZ-Stern des Jahres für "Moby Dick"

2008: Jungendtheaterpreis der 26. Bayerischen Theatertage für "Moby Dick"

"Dass es dazu hervorragendes theaterpädagogisches
Begleitmaterial für Schulen gibt,
versteht sich beim Theater Pfütze von selbst."

Gabriella Lorenz, in ihrer Laudatio zum Bayerischen Theaterpreis 2011

Unser Angebot für Schulklassen

 

Vor- und Nachbereitung

Die Theaterpädagogin des Theaters Pfütze besucht kurz vor dem Theaterbesuch die Klasse und führt assoziativ in die Thematik der jeweiligen Inszenierung ein. Nach der Aufführung wird das Gesehene spielerisch oder in den Gesprächen vertieft, für interessierte SchülerInnen finden Begegnungen mit den Schauspielern oder ein Blick hinter die Kulissen statt. 

Schulmaterial

Zu jeder Produktion gibt es umfassende Hintergrundinformationen sowie Anleitungen zu verschiedenen Spielen rund um die Inszenierung zur eigenständigen Vor- und Nachbereitung des Vorstellungsbesuchs in der Klasse. Das Schulmaterial steht kostenlos im Internet zum Download bereit oder ist als Arbeitsmappe gegen eine Bearbeitungsgebühr im Büro des Theater Pfütze zu bestellen.

Publikumsgespräche

Nach der Vorstellung stehen die Pfütze-Schauspieler Rede und Antwort auf (fast) alle Fragen des Publikums und das zum Anfassen nah.

Kosten

Diese Angebote sind kostenfrei

Kontakt

Ute Sander
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0911/2707912
e-mail: sander-keller(at)theater-pfuetze.de