Skip to main content

Theater für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Metropolregion Nürnberg

Hochverehrtes Publikum,

Das Pfütze-Ensemble zieht sich für wenige Wochen aus dem Rampenlicht zurück und probt für die Premiere im Herbst. Die Bühne geben wir frei für die Theatertage  der Bayerischen Realschulen vom 2. bis 4. Mai. Schüler*innen aus sieben Realschulen präsentieren ihre Produktionen unter professionellen Bedingungen. Die Karten für das Festival reservieren sie bitte über die Homepage der Veranstalter.  

Im Juli dann zeigen die Pfütze-Theaterkurse was sie in der Spielzeit erarbeitet haben. Wir sind gespannt und freuen uns auf inspirierende Vorstellungen der Kinder und Jugendlichen im Theater Pfütze.

Vorhang auf!

TITUS

Vorstellung für Lehrer*innen

Wir präsentieren unser neues Klassenzimmerstück und laden Pädagog*innen und Lehrer*innen herzlich ein, TITUS bei uns im Theater schon mal anzusehen.
Kommen Sie am 5. Mai um 17 Uhr ins Pfütze-Foyer.

Der Eintritt ist frei, die Plätze jedoch sind begrenzt, bitte reservieren Sie Ihren Platz per E-Mail an hallo(at)theater-pfuetze.de oder rufen Sie uns an. Telefon: 0911 289909.

Freiraum -

für eine lustvolle und inspirierende Theaterkunst

Über die Jahre hat die Erfahrung gezeigt, unsere Kapazitäten reichen in der Regel für zwei wohlgeplante und sorgfältig vorbereitete Schauspiel- oder Musiktheaterproduktion pro Spielzeit. Dadurch ist eine Routine entstanden, die einerseits unsere hohe Qualität stabilisiert, aber andererseits wenig Raum für Experimente, künstlerische "Nebenprodukte" und Aktionen von schneller, leichter Hand lässt. 

Ab 2017 wollen wir beides leben: Eine lang geplante Produktion pro Spielzeit und, anstelle einer Zweiten, den Freiraum um einem Impuls zu folgen oder einer Lust, einer Neugierde nachzugehen. Noch können wir nicht sagen, was in diesem Raum alles geschehen wird, wir lassen uns selbst davon überraschen und reichen diese Überraschungen in all ihrer Fülle gerne an unser Publikum weiter. Querdenken, Narrentum, Tiefgang und Vielfalt der Formate, die zwischen genreübergreifenden Lesungen, performativen Konzepten und solistischen Kleinoden angelegt sein können oder völlig neues Terrain betreten - alles ist denkbar und vieles machbar.

Willkommen also ihr Neugierigen und Interessierten, ihr Abenteuerlustigen und Sinn suchenden, ihr Großherzigen und Mut tankenden. Willkommen im Freiraum.