Zum Hauptinhalt springen

Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte

Spieltermine

Pfütze-Schauspiel von Dita Zipfel
Kooperation mit dem Staatstheater Nürnberg

 

5. – 10. Klasse [10+]
ca. 75 Min. 

Regie:
 Mia Constantine
Musik, Musikalische Leitung: Dominik Vogl
Ausstattung: Birgit Leitzinger
Dramaturgie: Christof Lappler

Mit Maria Magdalena Mund 

Maske Zuzana Radek
Licht Clarissa Fricke
Technische Leitung Clarissa Fricke
Technik Clarissa Fricke, Jakob Krug
Regieassistenz Paula Horn

Premiere 26. April 2024
Aufführungsrechte Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg

Lucie muss raus. Denn zu Hause zieht der Michi ein, Mamas neuer Freund, der schon morgens zum Frühstück allen einen Zettel mit einem klugen Wohlfühl-Teebeutel-Spruch hinlegt, als wäre das Leben ein Glückskeks. Der Plan: nach Berlin abhauen zu Bernie. Mit fast 13 Jahren ist es nicht so leicht, Geld dafür aufzutun. Glücksfall: Lucie findet einen Aushang für einen Hundesitting-Job für 20 € die Stunde! „Klinge“ stellt sich aber als schräger Alter heraus, der jemanden als Ghostwriter für sein Zauber-Kochbuch braucht und Fliegen mit Schwertern zweiteilt. Lucie braucht das Geld, lässt sich drauf ein und beginnt, die Welt durch Klinges Brille zu sehen, bzw. die „normale“ Sichtweise auf die Welt zu hinterfragen und den eigenen Blick zu bewahren, egal, was andere darüber denken. Und einen Liebesketchup (Heartchup) kann man ja mal nachkochen, passiert ja nicht wirklich was. Oder …?

„Eine krachige und mit ebenso viel Wumms illustrierte Geschichte übers Erwachsenwerden.“ Katrin Hörnlein, DIE ZEIT Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2020.

 

Mia Constantine

1981 geboren und aufgewachsen in Wiesbaden. 2001-2005 Studium Erziehungswissenschaften und Kunstgeschichte. 

Von 2005-2007 am Staatstheater Wiesbaden, unter anderem in der Theaterpädagogik, diverse Regie Assistenten und Hospitanten unter anderem bei Herbert Fritsch "Spielbank". 

2007-2011 Regie Studium an der adk Ulm. 

von 2012-2016 feste Regie Assistentin am Theater Regensburg

Seit 2016 freie Regisseurin an verschiedenen Theater in Deutschland und Österreich. 

mia-constantine.de

 

Vorpremiere für Pädagog·innen

Sie sind sich noch nicht ganz sicher, ob sich ein Stück für Ihre Klasse oder Gruppe eignet? Lehrer·innen & Pädagog·innen haben bei uns kostenlos die Möglichkeit, sich vorab ein Bild von unseren neuen Produktionen zu machen. In einem Anschlussgespräch mit dem Produktionsteam erhalten Sie weitere Informationen zum Stück und zu Besonderheiten der Inszenierung.

Di, 9. April 2024. 18:00 Uhr:
Ausblick auf die Inszenierung: Sie sehen szenische Ausschnitte, erhalten in einem Anschlussgespräch mit dem Produktionsteam weitere Informationen und es gibt, last but not least, Getränke und einen kleinen Snack im Foyer.

Wir bitten um Voranmeldung unter: reservierung@theater-pfuetze.de.

Mi, 24. April, 18 Uhr:
1. Hauptprobe: Hier haben Sie (ebenfalls) kostenlos die Möglichkeit, die ganze Inszenierung vorab zu sehen und unser theaterpädagogisches Begleitmaterial mitzunehmen.

Theaterpädagogisches Begleitmaterial

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0911 – 27 07 912
E-Mail: pr@theater-pfuetze.de

Zeichenfläche 18