Zum Hauptinhalt springen

Angebote für Lehrer·innen & Schulklassen

Vorbereitung zum Theaterbesuch

Als Vorbereitung zum Theaterbesuch kommen unsere Theaterpädagog·innen gerne in Ihre Klasse oder Einrichtung. Im gemeinsamen Einführungsworkshop wird das Thema des Stückes im Gespräch vertieft und durch theaterpädagogische Übungen und Spiele erfahrbar gemacht.

Vorpremieren für Lehrer·innen und Pädagogen·innen

Sie sind sich noch nicht ganz sicher, ob sich ein Stück für Ihre Klasse oder Gruppe eignet? Lehrer·innen und Pädagog·innen haben bei uns kostenlos die Möglichkeit, sich vorab ein Bild von unseren neuen Stücken zu machen. Bei der Vorpremiere sehen Sie Ausschnitte aus der Inszenierung. In einem Anschlussgespräch mit dem Produktionsteam erhalten Sie weitere Informationen zum Stück und zu Besonderheiten der Inszenierung.
Wenn Sie das ganze Stück vorab sehen möchten, können Sie kostenlos in die 1. Hauptprobe kommen. Hier erhalten Sie unser theaterpädagogisches Begleitmaterial mit Zusatzinformationen, Aufgaben und Spielanregungen.

Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte [10+ | 5. – 10. Klasse]
Vorpremiere: 9. April 2024
1. Hauptprobe: 24. April, 18 Uhr

Bitte melden Sie sich unter reservierung@theater-pfuetze.de an.

Über unseren Newsletter für Lehrer·innen und Pädagog·innen halten wir Sie über kommende Vorpremieren auf dem Laufenden.

Schulvorstellungen 23/24

Um die nächsten Vorpremieren und Einführungsworkshops nicht zu verpassen, melden Sie sich für unseren Newsletter für Pädagog·innen an:

Theaterpädagogisches Begleitmaterial

Theaterpädagogisches Begleitmaterial — Zu jeder Produktion erstellen unsere Theaterpädagog·innen Begleitmaterial für Schulen und andere Einrichtungen. Damit können Sie den Theaterbesuch mit Ihrer Klasse oder Gruppe selbst vorbereiten. Unter anderem beinhaltet es Vorschläge zur spielerischen und kreativen Auseinandersetzung mit den Themen des Stückes. Sie finden es auch zum Download auf den enstprechenden Unterseiten unserer Stücke.

Pfütze-Taler

Haben Sie Schüler·innen in der Klasse, für die ein Theaterbesuch nicht so leicht zu finanzieren ist? Dann nutzen Sie diskret unseren Pfütze-Taler. Mit diesem Hilfefonds werden seit 2010 Theatertickets für einkommensschwächere Schüler·innen bezahlt, um ihnen den Zugang zu unserem Theater zu gewährleisten. Denn unser Theater soll für ALLE möglich sein!
Als Lehrer·in wissen Sie selbst am Besten, wer von Ihren Schüler·innen finanzielle Unterstützung benötigt. Wir brauchen dafür weder Name noch Nachweise. Es reicht aus, wenn Sie bei Ihrer Kartenbestellung angeben, für wie viele Schüler·innen Sie Karten aus dem Fonds benötigen. Diese unterscheiden sich optisch nicht von den normalen Tickets. Es gibt Klassen mit fünf Pfütze-Taler-Karten, manchmal ist es auch eine ganze Klasse, der damit ein Theaterbesuch ermöglicht wird. Die Erfahrung zeigt, dass das hervorragend funktioniert.
Bitte schreiben Sie die Anzahl der benötigten Pfütze-Taler-Karten in das Feld "Ihre Nachricht" im "Formular für Gruppenvorstellungen".
Finanziert wird diese Initiative vom "Freundeskreis des Theater Pfütze e. V." unter dem Vorsitz von Anke König.

 

Kontakt

Sheila Grießhaber
0911 – 27 07 915
griesshaber@theater-pfuetze.de

 

Wir sagen DANKE!

Die laufende Unterstützung der Sparkasse Nürnberg ermöglicht es uns, ein vielfältiges theaterpädagogisches Programm anzubieten.

Zeichenfläche 18